Jarní festival‎ > ‎

Ahoj Zürich !

ECHO des Gastlandauftritts Tschechiens auf der Leipziger Buchmesse 2019

Datum: 31.3.2019
Zeit: 17:30 - 19:00 Uhr
GZ Riesbach, Seefeldstrasse 93, Zürich

Petr Stančík:
Pérák
Der Superheld aus Prag

Foto: David Konečný
Spannende «SUPER-HELD» Geschichte aus dem zweiten Weltkrieg: Ein Mann mit Stahlfedern an den Schuhen, Widerstandskämpfer im Zweiten Weltkrieg und ein schwer fassbarer Geist über den Dächern des nächtlichen Prag. Der Schriftsteller Petr Stančík widmet sich dem Federmann im Gespräch mit Martin Krafl. Aus dem Buch liest der Schauspieler Wolfram Schneider-Lastin. 

Eintritt: 15 CHF
Ticket reservieren: info@ceskyklub.ch

Petr Stančík
Der Schriftsteller, Lyriker und Dramatiker Petr Stančík, Jahrgang 1968, gehört zu Tschechiens Bestseller-Autoren. In seinen Werken erfreut er Leser mit einer Mischung aus Fakten, Mystik, Humor und ungebremster Phantasie. Neben Romanen und Lyriksammlungen verfasst er auch Kinderliteratur. 

Pérák
Der Superheld aus Prag
Neuerscheinung:

"Pérák - Der Superheld aus Prag", übers. v. Maria Sileny, Verlag edition clandestin, Januar 2019, gefördert vom Kulturministerium der Tschechischen Republik
Eine berühmte tschechische Wandersage aus der Zeit der deutschen Besatzung handelt von einem fiktiven Helden des Widerstands gegen den Nationalsozialismus. Damals erzählten sich die Menschen in Prag Geschichten von einem maskierten Mann, der jeder Gestapo-Falle entkam. An den Füssen hatte der Held nämlich Sprungfedern befestigt, mit deren Hilfe er mühelos über Strassen, Häuser, ja sogar über das ganze Moldau-Tal springen konnte. Pérák – der Sprungfedermann, sabotierte die deutsche Kriegswirtschaft. Interessant ist die Ähnlichkeit von Pérák mit dem amerikanischen Superman. Die beiden Helden verbindet nicht nur ihre Fähigkeit in der Luft zu fliegen, sie sind auch zur gleichen Zeit entstanden. Der Superman erschien das erste Mal in einem Comic im Juni 1938. Von Perak, dem Sprungfedermann, erzählten sich die Prager erstmals unmittelbar nach der Besetzung der Stadt durch die deutsche Armee am 15. März 1939. Der Autor Petr Stančík hat das Thema neu entdeckt und 2016 literarisch verarbeitet.

Programm

Lesungen
10:30 – 11:30 Arnošt Goldflam – Lesung für Kinder (auf Tschechisch)
13:45 – 14:30 Petr Stančík – Lesung für Kinder (auf Tschechisch)
16:15 – 17:15 Arnošt Goldflam – Lesung für Erwachsene (auf Tschechisch)
17:30 – 19:00 Petr Stančík/Wolfram Schneider-Lastin: Pérák
Der Superheld aus Prag – Lesung und Diskussion (auf Deutsch)

Workshops
11:45 – 13:15 Petra Goldflamová Štětinová - Malwerkstatt mit Illustratorin I.
13:15 – 14:45 Petra Goldflamová Štětinová - Malwerkstatt mit Illustratorin II.
12:30 – 13:15 Yellow Sisters Gesangwerkstatt

Konzert
15:00 – 16:00 Yellow sisters

Buchhandlung
10:00 - 19:30 Buchhandlung Dlouhá punčocha aus Brünn - Verkauf der Bücher
17:00 - 19:30 Verlag edition clandestin


Es herrscht Krieg und die nationalsozialistischen Machthaber in Prag sind sehr beunruhigt: Ein Kämpfer mit scheinbar übernatürlichen Kräften, der die Besatzer das Fürchten lehrt, bewegt sich durch die Stadt. Der athletische Superheld, von dem man sich flüsternd erzählt, kann ungewöhnlich weit und hoch springen. Seine Fähigkeiten nutzt er dazu, die deutsche
Kriegswirtschaft zu sabotieren. Auch ist er mit im Spiel, als das Attentat auf Reinhard Heydrich, Hitlers Mann im Protektorat Böhmen und Mähren, verübt wird. Der Name des geheimnisvollen Helden ist Franz Pérák – der Sprungmann. Im Roman verliebt er sich in die schöne Widerstandskämpferin Jitka, die mit ihm gemeinsam unerschrocken gegen die Besatzer kämpft. Zugleich versucht er das Rätsel seiner eigenen Identität zu lösen. Wer also ist Pérák, der Superheld aus Prag? Die Antwort, die Petr Stančík bietet, sprengt alle Vorstellungskraft.
Den satirischen Action-Roman ergänzen zahlreiche historische Fotografien Prags. Damit entsteht eine einmalige Kombination von atemberaubender Handlung und einem ungewöhnlichen Reiseführer durch die Goldene Stadt mit ihren Sehenswürdigkeiten. Romanhafte Fiktion und historische Realität verbinden sich zu einem rasanten Lesegenuss
voller Überraschungen. Im Vorwort legt der Ethnologe Petr Janeček die Geschichte des vergessenen und nun literarisch neu entdeckten Superhelden aus der Mitte Europas dar. Und erklärt nicht zuletzt, warum es der tschechische Pérák mit Superman, Batman oder Captain America aufnehmen kann.

Das Bild auf dem Buchcover ist vom Künstler Marek Berger.

Kurzangaben zum Buch
2019
Deutsche Erstausgabe, Softcover gebunden, 20 x 27 cm, 164 Seiten, Abbildungen 4-farbig
und s/w
Mit einem Vorwort von Petr Janeček
Aus dem Tschechischen von Maria Sileny
Buchgestaltung und Grafik: Francesca Petrarca
CHF 39.– / € 35.– ISBN 978-3-905297-88-1
Comments